English  |  Deutsch  |  Italiano  |  Français
265. WOLFGANG AMADEUS MOZART AN SEINE MUTTER UND SEINE SCHWESTER, SALZBURG

Mayland. den 7ten 9ber: 1772
Erschrecken sie nicht, da sie anstat der schrift meines papa meine finden; die ursachen folgen: 1:mo sind wir beym hr: von Aste und ist der H: Baron Cristani footnote1 da, da haben sie so viell mit einander zu reden, daß er ohnmöglich zeit hätte zu schreiben. und 2:do ist er zu = = = faul. wir sind den vierten hier glücklich um mittag angelangt, wir sind gesund. von unsern guten freunden ist alles auf dem lande und zu Mantua als der H: von Taste und seine fr: gemahlin von welcher ich an sie und an meine schwester ein Compliment schreiben soll. H: Mislivececk ist noch hier. von dem italienischen krieg von welchen in Teütschland starck gesprochen wird, und denn hiesigen schloßbefestigungen ist alles nichts wahr. footnote2 Verzeyhen sie mir meine schlechte schrift. wen sie uns schreiben, so schreiben sie nur glatt an uns, dan hier ist nicht der brauch wie im Teütschland das man die brief herum trägt, sondern man mus sie von der Post abhollen, und wir gehen alle Postäge hin um selbe abzuhollen.
hier giebt es nichts neües, wir erwarten von salzbourg neüekeiten. wir hoffen sie werden den brief von botzen erhalten haben. footnote3 Ich weis nichts mehr, darum will ich schliessen. unsere Empfehlung an alle gutte freunde und freündinen. wir küssen die mama zu 100000 |: mehr Nullen habe ich nicht hingebracht :| mahl, und ich küsse der Mama die hände, und meine schwester umarme ich lieber in persona als in der einbildung.

NACHSCHRIFT MOZARTS AN SEINE SCHWESTER

Carissima sorella. footnote4
Spero che voi sarete stata dalla signora chl hsf gfm smpltl [ che voi gia sapete ]. footnote5 Vi prego se lm oldltl [ la vedete ] di farle un csapefalnts dm pmrtl mfm [ complimento da parte mia ]. spero, e non dubito punto che voi starete bene di salute. mi son scordato di darvi nuova, che abbiamo qui trovato quel sig: belardo ballerino, che abbiamo consciuti in Haje ed in amsterdam quello che attacò colla spada il ballerino il sig: Neri perché credeva che lui fosse cagione che non ebbe la permission di ballar in teatro. addio. non scordarvi di me.
io sono sempre il vostro fedele fratello amadeo Wolfgango
Mozartmpa

NACHSCHRIFT LEOPOLD MOZARTS

den Nahmenstag des Wolfg: footnote6 haben wir in Alla bey den 2 gebrüder Pizzini footnote7 lustig zu gebracht. wir haben uns auch in Verona aufgehalten, desswegen sind wir später in Mayland angelangt. hier ist immer schön wetter, und auf der Reise hatten wir nur den tag nach Simon und Juda footnote8 nachmittag starken Regen, das war alles. Lebt gesund! addio!
unsere Empf: an alle freunde und freindinen.
hier und in Verona haben wir opera buffa gesehen. footnote9
Bitte benutzen Sie den folgenden Hinweis beim Zitieren dieser Webseite:
Eisen, Cliff et al. Mit Mozarts Worten, Brief 265 <http://letters.mozartways.com>. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.
Mit Mozarts Worten. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.