English  |  Deutsch  |  Italiano  |  Français

À Madame / Madame Marie Anne Mozart à Salzbourg par Mantova Insprugg.

Mayland den 9ten Jenner 1773.

Daß du von mir einen Posttag keinen Brief bekommen, wird der fehler an einem Postammt seyn, dann ich habe alle Posttäge richtig geschrieben, und ist dessfals alle Sorge unnötig, indem es leicht geschehen kann, daß ein Brief liegen bleibt. letzlich erhielt auch ich einen Brief von dir einen Post=tag später. die opera gehet, Gott Lob, unvergleichlich gut, so, daß das theater täglich erstaunlich voll ist, da doch sonst die Leute in die erste opera nicht zahlreich kommen, wenn sie nicht sonderbaren Beyfall hat. täglich werden Arien wiederhohlt, und hat die opera nach der ersten Sera täglich aufgenohmen und von tag zu tag mehr Beyfall erhalten, footnote1 ja H: Graf Castelbarco hat meinem Sohne eine Goldene uhr mit einer schönen goldenen uhrkette verehrt, daran eine Portchaise und ein Laterne von Gold hängt. du kanst dich also in der Portchaise tragen lassen und der Bölzlmayr kann leuchten.
Du schreibst nichts, daß Se: D: der Fürst Colloredo in Wienn so gefährlich krank war. wir wissen es mehr als 8 täge hier, daß er zum sterben war; wir wissen aber auch, daß er nun etwas besser ist. Man wird es in Salzb: stille gehalten haben, um die Musiken und anstalten zu den opern nicht zu stöhren. footnote2
Ich bin verwundert, daß H: Leutgeb nicht eher von Salzb: abgereiset, wenn er schon einmahl solche Gedancken hatte. Noch ist kein Gedancken, daß ich von hier abreise; Es mag etwa Ende dieses Monats geschehen, denn wir wollen die Composition der zweyten opera auch hören. Wir sind, Gott sey Gelobt, beyde gesund. Mein Kopf ist auch seit geraumer Zeit in besserer Ordnung.
vor zwey tägen hat es angefangen ein wenig zu gefrieren und sind die schönsten Täge. H: v Aste u Md:me H: von Troger, H: Germani u seine Frau u Sgr: Maestro Misliwetschek empfehlen sich. alle wünschen euch zu sehen.
H: Gr: Castelbarco hat mir absonderlich sein Compt: an euch aufgetragen. Wir empfehlen uns allen guten freunden und freundinen in und ausser dem Hause, Kissen euch viel 10000000 mahl und bin dein alter
Mztmpa.

Wie befindet sich H: Joseph Hagenauer? footnote3 unsere Empf: an ihn.

NACHSCHRIFT MOZARTS AN SEINE SCHWESTER

wen du die Madame d`aste und H: Troger und H: und fr: germani siehest so bitte ich eine Empfehlung von mir auszurichten. von H: von schidenhofen, hefner und andern gute blut und beinner freünde und freündinen habe ich complimenten auszurichten, absonderlich von der frau hofkanzlerin. neües weis ich nichts als daß der graf Saurau dommdechant worden ist. addio.

NACHSCHRIFT LEOPOLD MOZARTS

Vsn iesrlnz umbl nmcurfcut, dmo dlr Grsomlrzsg alfn ocurlfbln lrumetln [ Von florenz habe nachricht, das der Grosaerzog mein schreiben erhalten ], solches in überlegung genommen, hnd hno nmcurfcut [ und uns nachricht ] geben wir, wir sind noch fn ghtlr usfnhng [ in guter hofnung ] . footnote4
Bitte benutzen Sie den folgenden Hinweis beim Zitieren dieser Webseite:
Eisen, Cliff et al. Mit Mozarts Worten, Brief 277 <http://letters.mozartways.com>. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.
Mit Mozarts Worten. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.