English  |  Deutsch  |  Italiano  |  Français

Ala 8ten Decemb: 1771
Wir sind heut um 4 uhr nachmittag gesund von Verona hier bey den H: Piccini angelangt, wo wir über Nacht bleiben und dann morgen weiter gehen werden. Wir werden aber morgen in Trient bleiben, weil ich einige Commissiones von Mayland alda abzulegen habe. footnote1 Allem Ansehen nach werden wir, da du dieses liesest gegen Salzb: fahren, und den Abend ankommen: Wenn wir nicht früher kommen. gleich bey dem Empfang dieses mache das Cabinetl auf, damit es nicht gar kalt, sondern temperiert ist, dann der Wolfg: wird nicht im hintern Zimmer, sondern im Cabinetl allzeit schlaffen, und die thür offen bleiben, damit es temperiert bleibt. Was du mich in einem deiner 4 brief, footnote2 die ich in Verona gefunden, gefragt, werde dir mündlich beantworten. die Sache ist nicht leer, footnote3 so viel kann dir sagen. Lebt wohl, wir küssen euch viel 1000000 mahl und bin dein alter
Mztpa.
Bitte benutzen Sie den folgenden Hinweis beim Zitieren dieser Webseite:
Eisen, Cliff et al. Mit Mozarts Worten, Brief 259 <http://letters.mozartways.com>. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.
Mit Mozarts Worten. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.