English  |  Deutsch  |  Italiano  |  Français

Mayland den 2 feb: 1771
Ich habe 4 Brief von dir erhalten, footnote1 und du wirst 2 Posttäge von mir nichts gesehen, aber dir auch eingebildet haben, daß wir durch die Turinerreise zu schreiben verhindert worden. Den 31ten Jenner sind wir glückl: aus dieser schönen Statt zurückgekommen. wo wir eine recht Prächtige opera gesehen. seiner Zeit wirst du alles hören. schreibe ins Künftige nach Venedig an H: Wider.
Wir speisten heut bey Sr: Excellz Gr: Firmian. ich habe kaum Zeit zu schreiben, dann ich muß einpacken.
der Capellmstr. Francesco de Majo in Neapl ist gestorben, und der H: Carattoli ist in Pisa in die andere Welt gereiset.
Was meinen Bruder anbetrift, footnote2 weis ich nicht, was gedenken oder thun soll.
Wenn er Hofnung hat einen dienst zu bekommen, so sind Leuthe genug in Augsp: die ihm an die hand gehen werden. schreibe du ihm einen Brief und franciere solchen, und sage ihm, daß du ihm für dich selbst 20 f bereits übermacht hast, und es nicht wagen dürftest ohne mein vorwissen mehrers zu schicken; daß ich in Italien noch mich befinde, und du schon 3 wochen von mir keine Briefe hast; daß er, wenn er hofnung hat ein besseres glück zu machen Leute genug finden wird, die ihm aushelfen, indem er vielen Kaufleuten arbeitet, die besser seine Umstände wissen müssen. ich hab ihm ohnehin schon einmal 24 f geschickt, davon ich ihm 12 f nach der hand geschenkt, da er versprochen die 12 f gleich wieder zu ersetzen. aber auch diese hat er nicht mehr bezahlt, sondern seinen Sohn dafür nach Salzb: geschickt, dem ich, wie du weist, auch fortgeholfen. du kanst dich gut ausreden, und ich will nicht das Geld hinauswerffen, wir haben das unserige selbst nötig: solche Leute verlassen sich darauf, und mache dir ja keinen gedanken, daß wir einen kreuzer mehr von diesem geld sehen.
H: Dr: Bridi hat kein Wort von den 2 Concerten footnote3 gemeldet; folglich ist keine Hofnung etwas zu sehen bis er nicht von seiner Reise im Julio zurückkommt, da er mit H. gr: Wolkenstein nach Neapl und Rom etc: gereiset ist.
Wir hoffen auf Josephi footnote4 in Salzb: einzutreffen oder auf das späteste in der Charwoche. unsere Empf: an ganz Salzb: wir kissen euch 10000 Mal. u bin dein
alter Mztpa
Bitte benutzen Sie den folgenden Hinweis beim Zitieren dieser Webseite:
Eisen, Cliff et al. Mit Mozarts Worten, Brief 230 <http://letters.mozartways.com>. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.
Mit Mozarts Worten. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.