English  |  Deutsch  |  Italiano  |  Français

Rom den 7 Julij 1770.
Was ich dir letzlich von einem ordenskreutz geschrieben hat seine Richtigkeit. footnote1 Ich habe auch heute an Se: Hochf: Gnaden geschrieben und die Copia des Päbstl Breve eingeschlossen. footnote2 ich hatte kaum Zeit solches in der Geschwindigkeit und zimmlich schlecht für Se. Hf: gd abzucopieren, sonst hätte es zweymahl geschrieben und auch dir geschickt.
Es ist das nämliche was der Gluck hat, footnote3 und heist te creamus auratae Militiae Equitem footnote4 etcetc: er muß ein schönes Goldenes Kreutz tragen, footnote5 so er bekommen hat, und du kannst dirs einbilden wie ich lache, wenn alle zu ihm itzt Sgre: Cavaliere sagen höre. du weist daß in den Exemplaren oder opera bücheln, so für den hof selbst in Wienn gedruckt worden, allzeit stehet dal Sigr: Cavaliere Gluck. Ein Zeichen, daß es ein vom kays: Hofe selbst erkannter orden ist. wir werden auch desswegen die Abschrift der Bulle Benedicti XIV:ti erhalten, die er dieses Ordenshalben herausgegeben. footnote6 Morgen haben wir beym Pabst audienz und am Montag in der Nacht gehen wir in Gesellschaft noch zweyer Sedien nach Loreto, und von da nach Bologna. wenn du diesen Brief erhältst, hoffe nicht weit mehr von Bologna zu seyn: antworte mir demnach nach Bologna, auf der Post werde den Brief schon abholen. Meine Bagage ist angewachsen, ich weis nicht wie es anstellen, hier sind noch um 5 Duccatten Kupferstiche dazu gekommen. footnote7 Lebet beyde wohl ich küsse euch 1000 mahl und bin der
alte Mozartmpa.

NACHSCHRIFT MOZARTS AN SEINE SCHWESTER

Cara sorella mia!
Ich habe mich recht verwundert, daß du so schön Componiren kanst, mit einen wort, das lied footnote8 ist schön, und probiere öfter etwas. du wirst die Menuett von hayden empfangen haben, schicke mir die andern 6 footnote9 bald, ich bitte Dich: lebe wohl:
Wolfgang Mozart.

p: s: an alle gute freund und freundinen mein Compliment.
meinen handkus andie mama:
Mademoiselle, J`ai l`honeur d`etre votre tres humble serviteur, e frere footnote10
chevalier de Mozart.

Roma il sette di luglio anno 1770. addio statevi bene, e cacate nel letto che egli fà fracasso. footnote11
Bitte benutzen Sie den folgenden Hinweis beim Zitieren dieser Webseite:
Eisen, Cliff et al. Mit Mozarts Worten, Brief 197 <http://letters.mozartways.com>. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.
Mit Mozarts Worten. Version 1.0, herausgegeben von HRI Online, 2011. ISBN 9780955787676.