The Hartlib Papers

Title:Letter, Johann Sibertus Kueffler To Hartlib, In German
Dating:undated
Ref:31/23/11A-12B: 11B, 12A BLANK
[31/23/11A]

Mein Herrn.
Die proposition so mir der H vom D Worsley zugesanden wegen des maltzdroogen ist von keiner Consideration. Dan wan hier in Engellandt kein ander maltz solte gedroogt werden als was durch windt vnd luft gedroogt wirt so würde das bier thewrer als der wein werden Es ist in meinem Heymath so gewis das auch kaum ein familie ist die sich darvon nit bedienet, vnd ist ein sehr gutter weg vor private hauszhalter aber hier in Engellant ist es kein nutz es sei dan das der Author einen solchen gebrauch kan einfuhren, das ein Iedere familie sein eigen bier brawet, welches aber zu volbringen dem Authori schwer wirt fallen. Hier auf dem Landt seindt viel hundert familien die Ihr maltz mitt der Luft drogen vnd solches mir wissent vor 30 vnd mehr jahren gethan haben, welchen die proposition eines solchen patents gar lòcherlich wirt vorkohmen.
Ich bitte der H geliebe engelegten brief onbeschwòrt an Herrn Unmüszig mitt gelegentheit ubersenden.
                         Des Herrn
                              Dienstwilliger
                              I. S. Küffeler [mpp?]
[31/23/12B]

          A Mons:
       Mons. Samuel Hartlieb Esq
                              In
          [large lopsided V?]
                         Londen
[seal]